Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cbrn:ericards:un-nummern:22xx

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Am Freitag, dem 24. April 2020, findet das nächste Einsatzleiterwiki-Anwendertreffen bei der Betriebsfeuerwehr Messe Düsseldorf statt. Es wird wieder Programm für Anfänger und Fortgeschrittene geboten werden. Weitere Details sowie die Anmeldung sind Anfang 2020 an dieser Stelle verfügbar.

UN-Nummern 22xx

Auf dieser Seite sind alle Stoffe aufgelistet, deren UN-Nummer an den ersten beiden Stellen mit 22 beginnt und für die eine ERICard existiert.

UN-Nummer Stoffname ADR-Klasse Gefahrnr. ERICard
2200 PROPADIEN, STABILISIERT 2 239 2-44
2201 DISTICKSTOFFMONOXID, TIEFGEKÜHLT, FLÜSSIG 2 225 2-43
2203 SILICIUMWASSERSTOFF (SILAN) 2 23 2-53
2204 CARBONYLSULFID 2 263 2-12
2205 ADIPONITRIL 6.1 60 6-09
2206 ISOCYANATE, GIFTIG, N.A.G. oder ISOCYANAT, LÖSUNG, GIFTIG, N.A.G. 6.1 60 6-03
2208 CALCIUMHYPOCHLORIT, MISCHUNG, TROCKEN, mit mehr als 10 %, aber höchstens 39 % aktivem Chlor 5.1 50 5-29
2209 FORMALDEHYDLÖSUNG mit mindestens 25 % Formaldehyd 8 80 8-06
2210 MANEB oder MANEBZUBEREITUNGEN mit mindestens 60 Masse-% Maneb 4.2 40 4-02
2211 SCHÄUMBARE POLYMER-KÜGELCHEN, entzündbare Dämpfe abgebend 9 90 9-06
2212 ASBEST AMPHIBOL (Amosit, Tremolit, Aktinolith, Anthophyllit, Krokydolith) 9 90 9-01
2213 PARAFORMALDEHYD 4.1 40 4-03
2214 PHTHALSÄUREANHYDRID mit mehr als 0,05 % Maleinsäureanhydrid 8 80 8-06
2215 MALEINSÄUREANHYDRID 8 80 8-06
2215 MALEINSÄUREANHYDRID, GESCHMOLZEN 8 80 8-06
2217 ÖLSAATKUCHEN mit höchstens 1,5 Masse-% Öl und höchstens 11 Masse-% Feuchtigkeit 4.2 40 4-02
2218 ACRYLSÄURE, STABILISIERT 8 839 8-61
2219 ALLYLGLYCIDYLETHER 3 30 3-02
2222 ANISOL 3 30 3-05
2224 BENZONITRIL 6.1 60 6-11
2225 BENZENSULFONYLCHLORID 8 80 8-06
2226 BENZOTRICHLORID 8 80 8-06
2227 n-BUTYLMETHACRYLAT, STABILISIERT 3 39 3-47
2232 2-CHLORETHANAL 6.1 66 6-27
2233 CHLORANISIDINE 6.1 60 6-03
2234 CHLORBENZOTRIFLUORIDE 3 30 3-02
2235 CHLORBENZYLCHLORIDE, FLÜSSIG 6.1 60 6-06
2236 3-CHLOR-4-METHYLPHENYLISOCYANAT, FLÜSSIG 6.1 60 6-03
2237 CHLORNITROANILINE 6.1 60 6-03
2238 CHLORTOLUENE 3 30 3-05
2239 CHLORTOLUIDINE, fest 6.1 60 6-03
2240 CHROMIUMSCHWEFELSÄURE 8 88 8-50
2241 CYCLOHEPTAN 3 33 3-11
2242 CYCLOHEPTEN 3 33 3-11
2243 CYCLOHEXYLACETAT 3 30 3-05
2244 CYCLOPENTANOL 3 30 3-05
2245 CYCLOPENTANON 3 30 3-05
2246 CYCLOPENTEN 3 33 3-11
2247 n-DECAN 3 30 3-05
2248 DI-n-BUTYLAMIN 8 83 8-16
2250 DICHLORPHENYLISOCYANATE 6.1 60 6-03
2251 BICYCLO-[2,2,1]-HEPTA-2,5-DIEN, STABILISIERT (NORBORNAN-2,5-DIEN, STABILISIERT) 3 339 3-23
2252 1,2-DIMETHOXYETHAN 3 33 3-09
2253 N,N-DIMETHYLANILIN 6.1 60 6-11
2256 CYCLOHEXEN 3 33 3-11
2257 KALIUM 4.3 X423 4-30
2258 1,2-PROPYLENDIAMIN 8 83 8-13
2259 TRIETHYLENTETRAMIN 8 80 8-06
2260 TRIPROPYLAMIN 3 38 3-32
2261 XYLENOLE, FEST 6.1 60 6-03
2262 N,N-DIMETHYLCARBAMOYLCHLORID 8 80 8-06
2263 DIMETHYLCYCLOHEXANE 3 33 3-11
2264 N,N-DIMETHYLCYCLOHEXYLAMIN 8 83 8-16
2265 N,N-DIMETHYLFORMAMID 3 30 3-02
2266 DIMETHYL-N-PROPYLAMIN 3 338 3-19
2267 DIMETHYLTHIOPHOSPHORYLCHLORID 6.1 68 6-42
2269 3,3'-IMINOBISPROPYLAMIN 8 80 8-06
2270 ETHYLAMIN, WÄSSERIGE LÖSUNG mit mindestens 50 Masse-% und höchstens 70 Masse-% Ethylamin 3 338 3-19
2271 ETHYLAMYLKETON 3 30 3-05
2272 N-ETHYLANILIN 6.1 60 6-11
2273 2-ETHYLANILIN 6.1 60 6-09
2274 N-ETHYL-N-BENZYLANILIN 6.1 60 6-03
2275 2-ETHYLBUTANOL 3 30 3-05
2276 2-ETHYLHEXYLAMIN 3 38 3-30
2277 ETHYLMETHACRYLAT, STABILISIERT 3 339 3-22
2278 n-HEPTEN 3 33 3-11
2279 HEXACHLORBUTADIEN 6.1 60 6-03
2280 HEXAMETHYLENDIAMIN, FEST 8 80 8-06
2281 HEXAMETHYLENDIISOCYANAT 6.1 60 6-06
2282 HEXANOLE 3 30 3-05
2283 ISOBUTYLMETHACRYLAT, STABILISIERT 3 39 3-47
2284 ISOBUTYRONITRIL 3 336 3-17
2285 ISOCYANATOBENZOTRIFLUORIDE 6.1 63 6-16
2286 PENTAMETHYLHEPTAN 3 30 3-05
2287 ISOHEPTENE 3 33 3-11
2288 ISOHEXENE 3 33 3-11
2289 ISOPHORONDIAMIN 8 80 8-06
2290 ISOPHORONDIISOCYANAT 6.1 60 6-06
2291 BLEIVERBINDUNG, LÖSLICH, N.A.G. 6.1 60 6-06
2293 4-METHOXY-4-METHYLPENTAN-2-ON 3 30 3-05
2294 N-METHYLANILIN 6.1 60 6-09
2295 METHYLCHLORACETAT 6.1 663 6-30
2296 METHYLCYCLOHEXAN 3 33 3-11
2297 METHYLCYCLOHEXANON 3 30 3-05
2298 METHYLCYCLOPENTAN 3 33 3-11
2299 METHYLDICHLORACETAT 6.1 60 6-03
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
cbrn/ericards/un-nummern/22xx.txt · Zuletzt geändert: 13.11.2019 21:59 (Externe Bearbeitung)