Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cbrn:ericards:un-nummern:13xx

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Am Freitag, dem 24. April 2020, findet das nächste Einsatzleiterwiki-Anwendertreffen bei der Betriebsfeuerwehr Messe Düsseldorf statt. Es wird wieder Programm für Anfänger und Fortgeschrittene geboten werden. Weitere Details sowie die Anmeldung sind Anfang 2020 an dieser Stelle verfügbar.

UN-Nummern 13xx

Auf dieser Seite sind alle Stoffe aufgelistet, deren UN-Nummer an den ersten beiden Stellen mit 13 beginnt und für die eine ERICard existiert.

UN-Nummer Stoffname ADR-Klasse Gefahrnr. ERICard
1300 TERPENTINÖLERSATZ 3 30 3-05
1300 TERPENTINÖLERSATZ - Wählen Sie diesen Eintrag, wenn zwei Stoffe die gleiche UN-Nummer haben und sich in der Gefahrnummer unterscheiden und Ihnen diese nicht bekannt ist 3 33 3-11
1301 VINYLACETAT, STABILISIERT 3 339 3-23
1302 VINYLETHYLETHER, STABILISIERT 3 339 3-23
1303 VINYLIDENCHLORID, STABILISIERT 3 339 3-45
1304 VINYLISOBUTYLETHER, STABILISIERT 3 339 3-23
1305 VINYLTRICHLORSILAN 3 X338 3-40
1306 HOLZSCHUTZMITTEL, FLÜSSIG 3 30 3-05
1306 HOLZSCHUTZMITTEL, FLÜSSIG - Wählen Sie diesen Eintrag, wenn zwei Stoffe die gleiche UN-Nummer haben und sich in der Gefahrnummer unterscheiden und Ihnen diese nicht bekannt ist 3 33 3-11
1307 XYLENE 3 30 3-05
1307 XYLENE - Wählen Sie diesen Eintrag, wenn zwei Stoffe die gleiche UN-Nummer haben und sich in der Gefahrnummer unterscheiden und Ihnen diese nicht bekannt ist 3 33 3-11
1308 ZIRKONIUM, SUSPENDIERT IN EINEM ENTZÜNDBAREN FLÜSSIGEN STOFF 3 30 3-05
1308 ZIRKONIUM, SUSPENDIERT IN EINEM ENTZÜNDBAREN FLÜSSIGEN STOFF - Wählen Sie diesen Eintrag, wenn zwei Stoffe die gleiche UN-Nummer haben und sich in der Gefahrnummer unterscheiden und Ihnen diese nicht bekannt ist 3 33 3-11
1309 ALUMINIUMPULVER, ÜBERZOGEN 4.1 40 4-13
1312 BORNEOL 4.1 40 4-03
1313 CALCIUMRESINAT 4.1 40 4-03
1314 CALCIUMRESINAT, GESCHMOLZEN und erstarrt 4.1 40 4-03
1318 COBALTRESINAT, GEFÄLLT 4.1 40 4-03
1323 EISENCERIUM 4.1 40 4-03
1325 ENTZÜNDBARER ORGANISCHER FESTER STOFF, N.A.G. 4.1 40 4-03
1326 HAFNIUMPULVER, ANGEFEUCHTET mit mindestens 25 % Wasser 4.1 40 4-03
1328 HEXAMETHYLENTETRAMIN 4.1 40 4-03
1330 MANGANRESINAT 4.1 40 4-03
1332 METALDEHYD 4.1 40 4-03
1334 NAPHTHALEN, ROH oder NAPHTHALEN, RAFFINIERT 4.1 40 4-03
1338 PHOSPHOR, AMORPH 4.1 40 4-03
1339 PHOSPHORHEPTASULFID (chemische Formel P4S7), frei von gelbem oder weißem Phosphor 4.1 40 4-13
1340 PHOSPHORPENTASULFID (chemische Formel P2S5), frei von gelbem oder weißem Phosphor 4.3 423 4-15
1341 PHOSPHORSESQUISULFID (chemische Formel P4S3), frei von gelbem oder weißem Phosphor 4.1 40 4-13
1343 PHOSPHORTRISULFID (chemische Formel P4S6), frei von gelbem oder weißem Phosphor 4.1 40 4-13
1345 KAUTSCHUK- (Gummi-) ABFÄLLE , gemahlen oder KAUTSCHUK- (Gummi-) RESTE, pulverförmig oder granuliert 4.1 40 4-03
1346 SILICIUMPULVER, AMORPH 4.1 40 4-03
1350 SCHWEFEL 4.1 40 4-03
1352 TITANIUMPULVER, ANGEFEUCHTET mit mindestens 25 % Wasser 4.1 40 4-03
1358 ZIRKONIUMPULVER, ANGEFEUCHTET mit mindestens 25 % Wasser 4.1 40 4-03
1361 KOHLE oder RUSS, tierischen oder pflanzlichen Ursprungs 4.2 40 4-02
1362 KOHLE, AKTIVIERT 4.2 40 4-02
1363 KOPRA 4.2 40 4-02
1364 BAUMWOLLABFÄLLE, ÖLHALTIG 4.2 40 4-02
1365 BAUMWOLLE, NASS 4.2 40 4-02
1369 p-NITROSODIMETHYLANILIN 4.2 40 4-02
1373 FASERN oder GEWEBE, TIERISCHEN oder PFLANZLICHEN oder SYNTHETISCHEN URSPRUNGS, N.A.G., imprägniert mit Öl 4.2 40 4-02
1374 FISCHMEHL (FISCHABFÄLLE), NICHT STABILISIERT 4.2 40 4-02
1376 EISENOXID, GEBRAUCHT oder EISENSCHWAMM, GEBRAUCHT, aus der Kokereigasreinigung 4.2 40 4-02
1378 METALLKATALYSATOR, ANGEFEUCHTET mit einem sichtbaren Überschuss an Flüssigkeit 4.2 40 4-02
1379 PAPIER, MIT UNGESÄTTIGTEN ÖLEN BEHANDELT, unvollständig getrocknet (auch Kohlepapier) 4.2 40 4-02
1380 PENTABORAN 4.2 333 3-46
1381 PHOSPHOR WEISS oder GELB, TROCKEN 4.2 46 4-33
1381 PHOSPHOR WEISS oder GELB, UNTER WASSER oder IN LÖSUNG 4.2 46 4-33
1382 KALIUMSULFID, WASSERFREI oder KALIUMSULFID mit weniger als 30 % Kristallwasser 4.2 40 4-42
1383 PYROPHORES METALL, N.A.G. oder PYROPHORE LEGIERUNG, N.A.G. 4.2 43 4-35
1384 NATRIUMDITHIONIT (NATRIUMHYDROSULFIT) 4.2 40 4-02
1385 NATRIUMSULFID, WASSERFREI oder NATRIUMSULFID mit weniger als 30 % Kristallwasser 4.2 40 4-42
1386 ÖLSAATKUCHEN mit mehr als 1,5 Masse-% Öl und höchstens 11 Masse-% Feuchtigkeit 4.2 40 4-02
1389 ALKALIMETALLAMALGAM, FLÜSSIG 4.3 X323 3-37
1390 ALKALIMETALLAMIDE 4.3 423 4-15
1391 ALKALIMETALLDISPERSION oder ERDALKALIMETALLDISPERSION 4.3 X323 3-37
1392 ERDALKALIMETALLAMALGAM, FLÜSSIG 4.3 X323 3-37
1393 ERDALKALIMETALLlEGIERUNG, N.A.G. 4.3 423 4-15
1394 ALUMINIUMCARBID 4.3 423 4-15
1395 ALUMINIUMFERROSILICIUMPULVER 4.3 462 4-25
1396 ALUMINIUMPULVER, NICHT ÜBERZOGEN 4.3 423 4-15
1398 ALUMINIUMSILICIUMPULVER, NICHT ÜBERZOGEN 4.3 423 4-17
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
cbrn/ericards/un-nummern/13xx.txt · Zuletzt geändert: 13.11.2019 21:59 (Externe Bearbeitung)