Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


brand:allgemein:photovoltaik

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Diese Version (23.10.2018 19:02) wurde bestätigt durch christoph_ziehr.Die zuvor bestätigte Version (02.03.2017 21:28) ist verfügbar.Diff

Photovoltaik

Einteilung in parallel- und in Reihe geschaltet Anlagen

  • parallel geschaltete Anlagen erzeugen Spannungen < 120 V und sind daher nach VDE-Vorschriften ungefährlich
  • in Reihe geschaltete Anlagen erzeugen Spannungen bis zu 1.500 V

zu treffende Maßnahmen

  • Elektrofachkraft nachalarmieren; Spannungsfreiheit muss messtechnisch festgestellt werden!

Erkundung

  • PV-Anlagen auf Flachdächern ggf. nicht direkt erkennbar!
  • Anlage beschädigt?
  • Anlagenkennzeichnung: Wenn keine oder nicht eindeutig Kennzeichnung von parallel geschalteter Anlage vorhanden, dann von in Reihe geschalteter Anlage ausgehen.
  • Lage der einzelnen Komponenten: Gleichstrom-Freischalter (Einbaupflicht ab 2006), Wechselrichter, Wechselstromsicherung, Lage der Kabel, evtl. Akkus. Ggf. ist ein Übersichtsplan für das Gebäude vorhanden.
    • Gleichstrom-Freischalter kann in Wechselrichter integriert sein
    • Trennstelle direkt an den PV-Modulen nicht vorgeschrieben
    • Stromspeicher vorhanden?
  • Erkundungsergebnisse an Einsatzkräfte mitteilen

Einsatzdurchführung

Maßnahmen nur bei beschädigten Anlagen nötig, bei intakten Anlagen besteht keine Gefahr!

  • Umluftunabhängigen Atemschutz (PA) tragen
  • ggf. Absturzsicherung anlegen
  • Abstände einhalten (1m beim Bewegen, 1m bzw. 5m beim Löschen mit CM-Sprüh- bzw. CM-Vollstrahl), siehe auch Elektrische Anlagen für andere Strahlrohrtypen und Löschmittel
  • zum Abschalten nur Betätigung von Gleichstrom-Freischalter und Wechselstromsicherung erlaubt
    • beschädigte Schalter dürfen nur durch Elektro-Fachkraft betätigt werden
    • bevorzugt Gleichstrom-Freischalter betätigen soweit vorhanden (Einbau bis 2006 nicht vorgeschrieben)
      Achtung: Leitungen von Photovoltaikanlage bis zur Trennstelle stehen weiterhin unter Spannung.
    • keine Steckverbindungen auf der Gleichspannungsseite trennen (nur für Elektrofachkräfte erlaubt; Gefahr eines Lichtbogens)
  • Abstand zu überfluteten Anlagen halten!

Einsatzabschluss

  • gefährliche Anlagenteile absichern
  • Betreiber anweisen die PV-Anlage durch Fachfirma in sicheren Zustand setzen zu lassen
  • zerstörte PV-Module als Brandschutt behandeln

besondere Gefahren

  • Gefahr durch Stromschlag solange natürliches Licht auf Photovoltaik-Module fällt, auch wenn diese beschädigt sind
    • durch vollständige Abdeckung kann die Gefahr verringert/verhindert werden
      Bei großen Anlagen und im Brandfall praktisch nicht möglich
    • Beschäumung der Anlage zur Abdunklung ungeeignet
  • Gefahr von Lichtbogen im Bereich der Anlage
  • Absturzgefahr bei Beschädigung/Brandeinwirkung auf die Anlage. Trümmerschatten absperren.
  • Bei auf das Dach aufgesetzten Anlagen Kamineffekt zwischen Dachhaut und Anlage!
  • Überbrückung von Brandwänden durch PV-Anlagen

Allgemeine (Vorgehens-)Hinweise

  • Anlage nicht zerstören; Strom wird weiterhin erzeugt
  • Module nicht betreten
  • Mond- und Kunstlicht erzeugen keine gefährlichen Spannungen / Ströme, solange mit Schweinwerfern ein Mindestabstand eingehalten wird (z.B. 12m bei 1 kW)

Photovoltaik-Stromspeicher

Photovolaik-Stromspeicher ähneln vom Aussehen her Schaltschränken und dienen dazu, tagsüber überschüssige Energie zu speichern und nach Sonnenuntergang wieder abzugeben. Als Energiespeicher kommen i.d.R. Blei- und Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz.

  • Installationsorte z.B. Dachboden oder Keller, als Standgerät oder an der Wand montiert
  • Blei-Gel-Akkus relativ handhabungssicher, ggf. Säureschutzhandschuhe tragen
  • Bei Lithium-Ionen-Akkus erhöhte Brandgefahr sowie Gefahr durch gefährliche Stoffe, spezielle Einsatzmaßnahmen siehe Lithium-Ionen-Akkumulatoren

Unterscheidung Photovoltaik - Solar

Photovoltaik- und Solaranlage nebeneinander Auf dem nebenstehenden Bild befindet sich auf der rechten Seite eine Solaranlage (3 Zellen) und zusätzlich eine Photovoltaik-Anlage. Möglichkeiten zur optischen Unterscheidung beider Anlagentypen sind:

  • Farbe:
    • Solar: matt-/tiefschwarz
    • Photovoltaik: bläulich-schimmernd
  • Dicke: Solaranlagen sind dicker als Photovoltaik-Module
  • Anschlüsse:
    • Solar: Rohre, Zu- und Ableitungen
    • Photovoltaik: Verkabelung / Steckverbindungen
  • Struktur:
    • Solar: durchgehend gleich aussehende Fläche, ggf. darin liegende Rohre erkennbar
    • Photovoltaik: Rasterung in Rechtecke

Quellenangabe

Stichwörter

Fotovoltaik, Solaranlage

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
brand/allgemein/photovoltaik.txt · Zuletzt geändert: 23.10.2018 18:58 von