Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


allgemein:elektrische_anlagen

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Diese Version (12.12.2018 17:26) wurde bestätigt durch christoph_ziehr.Die zuvor bestätigte Version (12.12.2018 17:24) ist verfügbar.Diff

Elektrische Anlagen

Siehe auch → Hochspannungsfreileitung und Trafostation / Umspannwerk

Niederspannung: < 1000V Wechsel- oder 1500V Gleichspannung
Hochspannung: > 1000V Wechsel- oder 1500V Gleichspannung

zu treffende Maßnahmen

  • Niederspannung: Schalthandlungen nur durch Elektrofachkräfte oder durch elektrotechnisch unterwiesene Personen. Hausinstallationen dürfen teilweise von Einsatzkräften bedient werden (siehe unten)
  • Hochspannung: Schalthandlungen nur durch den Betreiber auszuführen
  • Menschenrettung (nur trockener Zustand) und mit Eigenschutz:
    • Wathosen, Gummistiefel, Gummihandschuhe
    • Spannungstrichter und Erdung beachten
  • Betreiber bzw. dessen Fachpersonal benachrichtigen
  • Erden, Kurzschließen und Durchschneiden von Leitungen nur im Notfall und nur durch erfahrenen Fachmann!

Sicherheitsregeln

Diese Regeln insbesondere bei zerstörten Anlagen einhalten, da Ausbreitung über elektrische leitende Gebäudeteile

  • Anlage Freischalten
  • gegen Wiedereinschalten sichern
  • Spannungsfreiheit feststellen bzw. bestätigen lassen
  • Erden und kurzschließen
  • Benachbarte unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

Normale Sicherungsautomaten schützen nicht gegen tödliche Ströme, dafür muss ein Fehlerstromschutzschalter eingesetzt werden.

einzuhaltende Abstände

Spannung 1 kV 110 kV 220 kV 380 kV
Abstand 1 m 3 m 4 m 5 m

Diese Abstände sind in allen Einsatzsituationen einzuhalten! Bei unbekannter Spannung immer von höchstem Wert ausgehen!

Sonderfall Deutsche Bahn

Zur Menschenrettung (nicht für andere Arbeiten!) bei Eisenbahnunfällen darf der Abstand zur Oberleitung (15 kV) auf 1,5 m verringert werden.

Spannungstrichter

Bei auf der Erde liegender Hochspannungsleitung 20 m Abstand halten.
Bei Eisenbahn-Oberleitungen darf der Abstand wegen der geringeren Spannung ggf. auf 10 Meter verkürzt werden (gilt nicht in allen Bundesländern).

Allgemeine (Vorgehens-)Hinweise

Freischalten von Gebäuden durch Energieversorger

  • Vorherige Erkundung: Gibt es Einrichtungen im Objekt die unbedingt auf Stromversorgung angewiesen sind (z.B. heimbeatmete Personen, Dialyse-Praxis, …)?
    Information und ggf. Ersatzmaßnahmen für diese treffen.

Isolatorenlängen

Folgende Isolatorenlängen sind bei den entsprechenden Spannungen zu erwarten:

Spannung Isolatorenlänge (ca.)
380 kV 3m
220 kV 2m
110 kV 1m
20 kV 0,25m
0,4 kV 0,1m

Es wurde oft gelehrt, dass die zu erwartende Spannung an der Hochspannungsfreileitung an der Anzahl der Isolatoren abgeschätzt werden konnte, da die Isolatoren nicht länger als 1 m waren. Drei Isolatoren hintereinander wiesen demnach auf 380 kV hin. Diese Faustregel kann jedoch nicht mehr angewendet werden, da mittlerweile auch längere Isolatoren verwendet werden, und beispielsweise bei einer 380 kV-Leitung auch nur noch ein einziger, langer Isolator verbaut ist.

Fahrdrähte von Bahnen

Höhe des Fahrdrahts von 4,8 m bis 6,4 m über Schienenoberkante.

Spannung:

Löschmittel allgemein

Wasser

Hohlstrahlrohre dürfen in elektrischen Anlagen nur mit Erlaubnis des Herstellers/Lieferanten des Strahlrohrs eingesetzt werden! Dies gilt auch für nicht genormte Strahlrohre.

Mindestabstände CM-Strahlrohr nach DIN VDE 0132 (Strahlrohrdruck 5 bar, bei Strahlrohrdrücken über 5 bar muss bei Hochspannung der Abstand um jeweils weitere 2 Meter vergrößert werden.)

bei zunächst unbekannter Spannung:

Niederspannung (N) Hochspannung (H)
Sprühstrahl 1 m 5 m
Vollstrahl 5 m 10 m

bei bekannter Spannung

Spannung bis 1 kV bis 30 kV bis 110 kV bis 220 kV bis 380 kV
Sprühstrahl 1 m 3 m * 3 m 4 m 5 m
Vollstrahl 5 m 5 m 6 m 7 m 8 m

* Bei Anwesenheit von elektrotechnisch unterwiesenen Personen oder Elektrofachkräften ist eine Verringerung auf 2 m möglich.

Mindestabstände BM-Strahlrohr nach DIN VDE 0132 (Strahlrohrdruck 5 bar)

Ein B-Strahlrohr wird nur in Absprache mit dem Betreiber vorgenommen!

Spannung bis 1 kV bis 30 kV bis 110 kV bis 220 kV bis 380 kV
Sprühstrahl mit Mundstück 6 m 8 m 8 m 9 m 10 m
Vollstrahl mit Mundstück 10 m 10 m 11 m 12 m 13 m
Sprühstrahl ohne Mundstück 11 m 13 m 13 m 14 m 15 m
Vollstrahl ohne Mundstück 15 m 15 m 16 m 17 m 18 m

Diese Abstände basieren auf der Tabelle der Abstände der CM-Strahlrohre, bei BM-Sprühstrahl erhöht sich der Abstand jeweils um 5 m, bei BM-Vollstrahl jeweils um 10 m.

Schaum

Hauptartikel Schaum

Nur bei spannungsfrei geschalteten Anlagen. Angrenzende Anlagen ggf. ebenfalls spannungsfrei schalten.

Pulver

Hauptartikel Pulver

Achtung: Pulverschicht kann leitfähig sein!

Bei BC-Pulver oben genannte Mindestabstände einhalten.

ABC-Pulver nur in Niederspannungsanlagen einsetzen. Bei Hochspannung nur bei Spannungsfreiheit.

Kohlenstoffdioxid

Hauptartikel Löschmittel Kohlenstoffdioxid

Mindestabstände einhalten, beim Einsatz in geschlossenen Räumen auf gefährliche Konzentrationen achten.

Feuerlöscher

Die auf den Feuerlöscher beschriebenen Abstände müssen eingehalten werden falls vorhanden. Ansonsten gelten folgende Abstände bis zu den jeweiligen Spannungen:

Löschmittel 1000 V 110 kV 220 kV 380 kV
Wasser mit Sprühdüse 1 m siehe Aufschrift
Wasser mit Vollstrahldüse 3 m siehe Aufschrift
Schaum 3 m nur bei Spannungsfreiheit
ABC-Pulver 1 m nur bei Spannungsfreiheit
BC-Pulver 1 m 3 m 4 m 5 m
Kohlenstoffdioxid 1 m 3 m 4 m 5 m

Schalthandlungen an Sicherungen

Sicherungsart Hinweise
DIAZED- und NEOZED-Sicherung
(Schraubsicherungen)
NEOZED-Sicherung Dürfen von Einsatzkräften bzw. Laien entfernt werden, wenn nicht über 400 V Wechselspannung bei 63 A oder 25 V Gleichspannung.
NH-Sicherung NH-Sicherung Dürfen nur von Elektrofachkräften mit geeigneter Schutzausrüstung entfernt werden, nicht von normalen Einsatzkräften!
Die Elektrofachkraft muss jährlich unterwiesen sein, gelernte Elektriker die in einem anderen Beruf arbeiten (auch bei der BF) erfüllen diese Forderung i.d.R. nicht. Der Einsatz des Elektro-Werkzeugkasten der auf vielen Feuerwehrfahrzeugen mitgeführt wird ist ebenfalls nur Elektrofachkräften vorbehalten!

Quellenangabe

Stichwörter

Strom, Elektrizität, Abstand

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
allgemein/elektrische_anlagen.txt · Zuletzt geändert: 12.12.2018 17:25 von christoph_ziehr