Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


allgemein:kohlenstoff-faserverbundwerkstoffe

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Diese Version (12.04.2021 13:17) wurde bestätigt durch christoph_ziehr.Die zuvor bestätigte Version (12.04.2021 13:15) ist verfügbar.Diff

kohlenstoff-faserverstärkte Kunststoffe (CFK)

Eine mechanische Bearbeitung/Beschädigung setzt i.d.R. keine kritischen, lungengängige Fasern frei. Diese entstehen erst bei Temperaturen von über 650 °C. Die Benutzung eines Trennschleifers o.ä. kann durch die entstehenden Temperaturen ebenfalls kritische Fasern erzeugen. Die Gefahr bleibt nach der Brandbekämpfung bei kalten Brandstellen bestehen.

zu treffende Maßnahmen

  • Verwirbeln von Staub vermeiden; Kontaminationsgefahr!
  • 50 m Gefahrenbereich, 100 m Absperrbereich, bei Bedarf vergrößern (Windrichtung beachten!)
  • Dekon-Platz einrichten
  • So wenig Personal wie möglich im Gefahrenbereich einsetzen
  • bei der Brandbekämpfung mit dem Wind vorgehen
  • Wasser ist geeignetes Löschmittel. Nach dem Löschen Brandschutt feucht halten oder mit Schaum abdecken, um Partikel zu binden. Faserbindelack kann zusätzlich gegen Kontaminationsverschleppung genutzt werden.
  • große Wrackteile mit Folien abdecken, kleine Wrackteile in Behältern oder Folie verpacken
  • Schnittkanten beachten / abdecken
  • Leitfähigkeiten beachten
  • offenstehende Fenster, Türen, etc. am Fahrzeug schließen, Lüftungen abschalten
  • Bundeswehr kann ggf. im Rahmen der Amtshilfe unterstützen

Schutzausrüstung

Szenario Schutzkleidung Atemschutz Augenschutz
Brandeinsatz Brandschutzkleidung
Körperschutzform 1
PA (umluftunabhängiger Atemschutz)
kalte Brandstelle leichte Schutzkleidung und Einwegschutzanzug mindestens FFP3-Maske staubdichte Schutzbrille
Technische Hilfeleistung
mit Menschenrettung
reguläre Schutzkleidung mindestens FFP3-Maske staubdichte Schutzbrille
sonstige Technische Hilfeleistung leichte Schutzkleidung und Einwegschutzanzug mindestens FFP3-Maske staubdichte Schutzbrille

besondere Gefahren

  • Gesundheitsgefahr:
    • lungengängige Fasern
    • Augen- und Hautreizungen, allergische Reaktionen
    • Schnittverletzungen durch scharfe Bruchkanten, Verletzungen durch kleinste Splitter mit Entzündungen
  • Bei Brand außerdem:
    • Ausbreitung der Fasern mit dem Brandrauch
    • Entstehung von Atemgiften
    • Verdacht auf Tumorbildung und Erbgutveränderung
  • schwebende Fasern sind elektrisch leitend
  • hohe Isolationswirkung - Rückzündungsgefahr durch hohe Temperaturen im Inneren auch nach längerer Zeit

Verdacht auf Kontamination und/oder Inkorporation

Wer sich ohne PSA in einem Abstand von weniger als 20 m Abstand zu abgebrannten CFK aufgehalten hat, gilt als exponierte Person.

  • Geeigneter ärztlicher Versorgung zuführen
  • zwingende Aufnahme in die arbeitsmedizinische Vorsorgekartei (ArbMedVV Grundsatz G1.2)

Nach dem Einsatz

  • Einsatzkleidung nicht ausschütteln oder mit Druckluft ausblasen
  • Schutzkleidung und eingesetztes Material am Dekonplatz luftdicht verpacken und einer fachgerechten Reinigung zuführen
  • glatte Oberflächen von eingesetzten Geräten und Fahrzeugen mit Wasser / Reinigungsmittel reinigen, während der Reinigung Atemschutz und Schutzkleidung tragen

Einsatzdokumentation

Einsatzdokumentation ist i.d.R. für 10 Jahre aufzubewahren und umfasst:

  • Eingesetztes Personal
  • Einsatzzeiten
  • Tätigkeiten
  • Aufenthaltsort
  • mögliche CFK-Belastung
  • mögliche Kontamination von Einsatzkräften
  • mögliche Inkorporation durch Einsatzkräfte

Quellenangabe

Stichwörter

CFK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
allgemein/kohlenstoff-faserverbundwerkstoffe.txt · Zuletzt geändert: 12.04.2021 13:17 von christoph_ziehr