Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


erste_hilfe:wiederbelebung

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Diese Version (27.12.2014 22:00) wurde bestätigt durch christoph_ziehr.

Wiederbelebung (Reanimation)

zu treffende Maßnahmen

Wenn Person

  • nicht ansprechbar und/oder
  • trotz Überstrecken des Kopfes keine sichtbare Atmung/keine normale Atmung (Schnappatmung)

dann sofortiger Beginn der Wiederbelebung

Schema für Wiederbelebung

  • 30 Kompressionen des Brustkorbs
  • Atemwege freimachen (Kopf überstrecken, Kinn anheben)
  • 2 Beatmungen
  • von Vorne beginnen

Ist ein AED (Automatisierter Externer Defibrillator) vorhanden, so soll dieser schnellstmöglich eingesetzt werden! Anweisungen zum Verhalten werden vom Gerät gegeben.

Allgemeine (Vorgehens-)Hinweise

  • Geschwindigkeit: mindestens 100 Kompressionen pro Minute
  • Kompressionstiefe:
    • Erwachsene und Kinder 5 cm
    • Säuglinge 4 cm
  • Brustkorb zwischen Kompressionen vollständig entlasten
  • Unterbrechungen der Kompressionen so kurz wie möglich halten
  • übermäßige Beatmung vermeiden
  • Druckpunkt für Kompression ist die Mitte des Brustkorbs (zwischen den Brustwarzen)
  • Über das Ende der Wiederbelebung entscheidet nur ein Arzt!

Eine Wiederbelebung darf nur unterbleiben wenn sichere Todeszeichen vorliegen, z.B:

  • Totenstarre
  • Leichenflecken
  • Fäulniserscheinungen
  • Verletzungen, die nicht mit dem Leben vereinbar sind

Quellenangabe

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
erste_hilfe/wiederbelebung.txt · Zuletzt geändert: 27.12.2014 22:00 von christoph_ziehr