Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cbrn:atomar:dosisleistungskonstante

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Diese Version (02.03.2017 22:33) wurde bestätigt durch christoph_ziehr.Die zuvor bestätigte Version (06.02.2014 19:51) ist verfügbar.Diff

Dosisleistungskonstante

Allgemeine (Vorgehens-)Hinweise

Gamma-Dosisleistungskonstanten können verwendet werden um die Äquivalentdosisleistung bei bekannter Aktivität des Strahlers in einer bestimmten Entfernung zu berechnen. Das Formelzeichen ist ΓH.

Mit folgender Formel kann die Äquivalentdosisleistung in µSv/h berechnet werden:

Formel zur Berechnung der Äquivalentdosisleistung

  • A: Aktivität in Gigabecquerel (Umrechnung)
  • r: Abstand von der Strahlenquelle in Metern

Für die Berechnung wird vorausgesetzt, dass es sich zumindest annähernd um einen Punktstrahler handelt. Es ist zu beachten, dass durch die Gamma-Dosisleistungskonstanten nur die Anteile der Gamma-Strahlung abgedeckt werden, eventuelle weitere auftretende Strahlungsarten werden nicht berücksichtigt. Bei der zusätzlichen Emission von Beta-Strahlung kann diese bei geringer Entfernung zur Strahlungsquelle bis zu 200-fach höher sein als die Gamma-Strahlung.

Gamma-Dosisleistungskonstanten wichtiger Nuklide

Radionuklid HWZ Gamma-Dosisleistungskonstante
Einheit: (μSv·m²)/(h·GBq)
Be-7 53,29 d 7,768
Na-22 2,603 a 322,1
Na-24 14,96 h 491,2
Mg-28 20,90 h 206,3
Ar-41 1,83 h 178,1
Kr-42 12,36 h 36,86
Sc-46 83,82 d 292,9
Ca-47 4,54 d 148,7
V-48 15,97 d 420,6
Cr-51 27,7 d 4,79
Fe-52 8,27 h 467,9
Mn-52 5,60 d 497,3
Mn-54 312,20 d 125,4
Mn-56 2,58 h 231,3
Co-56 77,26 d 482,8
Co-57 271,79 d 15,21
Co-58 70,86 148
Fe-59 44,503 d 168
Co-60 5,272 a 351,1
Cu-64 12,70 h 29,42
Ni-65 2,52 h 75,18
Zn-65 244,30 d 83,21
Ga-66 9,40 h 311,8
Ga-67 78,30 h 20,81
Ga-68 67,63 min 147,7
Ge-68 270,82 d 147,7
Ga-72 14,10 h 360,2
As-74 17,77 d 117,5
Se-75 119,64 d 55,46
As-76 26,40 h 63,4
Rb-81 4,58 h 92,2
Kr-81 m 13,10 s 17,86
Br-82 35,34 h 393
Kr-85 10,76 a 0,354
Sr-85 64,89 d 78,94
Rb-86 18,70 d 13,71
Sr-87 m 2,81 h 49,37
Y-88 106,60 d 357,6
Y-91 58,50 d 509
Zr-95 64,00 d 111,8
Nb-95 34,97 d 116,1
Mo-99 66,00 h 39,2
Tc-99 m 6,00 h 16,16
Ru-103 39,35 d 77,42
Rh-105 35,40 h 11,74
Pd-109 13,43 h 15,39
Cd-109 462,60 d 43,47
Ag-110 m 249,90 d 408,4
Ag-111 7,45 d 4
In-111 2,81 d 86,36
In-113 m 99,49 min 47,91
In-114 m 49,50 d 26,3
Sn-113 115,10 d 74,27
Cd-115 m 44,80 d 4,58
Sb-122 2,70 d 68,77
I-123 13,20 h 43,18
Sb-124 60,30 d 260
Sb-125 2,77 a 77,72
J-125 59,41 d 38,8
J-131 8,02 d 59,34
Ba-131 11,50 d 85,1
Te-132 3,024 d 391,2
I-132 2,30 h 344
Xe-133 5,20 d 13,88
Ba-133 10,50 a 80,23
Cs-134 2,06 a 237,2
Cs-137 30,17 a 87,98
Ce-139 137,60 d 32,94
Ba-140 12,75 d 395,6
La-140 40,272 h 316,8
Ce-141 32,50 d 11,98
Ce-144 284,80 d 7,34
Nd-147 10,98 d 24,38
Eu-152 13,33 a 172,9
Gd-153 239,47 d 23,25
Eu-154 8,80 a 178,1
Eu-155 4,761 a 9,25
Yb-169 32,00 d 49,39
Tm-170 128,60 d 0,7886
Yb-175 4,20 d 6,027
Hf-175 70,00 d 56,37
Lu-177 6,71 d 7,483
Hf-181 42,39 d 84,47
Ta-182 114,43 d 185
Re-186 89,25 h 2,64
W-187 23,72 h 72,84
Os-191 15,40 d 12,94
Ir-192 73,83 d 124,9
Au-195 m 30,50 s 29,12
Hg-195 m 40,00 h 40,91
Pt-197 18,30 h 2,72
Hg-197 64,10 h 8,701
Au-198 2,6943 d 62,7
Au-199 3,139 d 11,81
Tl-201 73,10 h 11,86
Hg-203 46,59 d 35,13
Pb-210 22,30 d 0,47
Ra-224 3,66 d 1,42
Ra-226 1600 a 225
Ac-227 21,773 a 58,9
Ra-228 5,75 a 308
Th-228 1,913 a 0,22
Th-232 1,405×10¹⁰ a 298,4
U-234 2,455×10⁵ a 0,02
Am-241 432,2 a 6,594

Nuklide, denen ein m (für metastabil) nachgestellt ist, befinden sich nicht im Grundzustand sondern sind Kernisomere.

Viele weitere Informationen zu Nukliden sind auf der Seite Nuklidkarte zu finden.

Quellenangabe

Stichwörter

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
cbrn/atomar/dosisleistungskonstante.txt · Zuletzt geändert: 02.03.2017 21:11 von christoph_ziehr