Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


allgemein:evakuierung

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Diese Version (03.05.2015 23:19) wurde bestätigt durch christoph_ziehr.

Evakuierung

Räumung: Notfallmäßiges ungeplantes Herausbringen von Personen aus einem Gefahrenbereich.
→ siehe entsprechender Artikel

Evakuierung: Geplantes in-Sicherheit-bringen von Personen aus einem gefährdeten Bereich mit Vorlaufzeit.

zu treffende Maßnahmen

  • Festlegung des gefährdeten Bereichs der evakuiert werden muss, Unterteilung in Räumungsbezirke
  • Besondere Objekte (Krankenhäuser, Heime, Gefängnisse, Schulen, …)?
  • Festlegung des Standorts der Einsatzleitung
  • Über Polizei (Melderegister) ungefähre Anzahl der Betroffenen ermitteln lassen und pro Räumungsbezirk erfassen
  • Alarmierung von
    • Transportkapazitäten (RTW, KTW, Busse, Bahnen, Taxen, …) / HiOrgs / KatS-Einheiten
    • Betreuungsdienst
    • Sanitätsdienst
    • Ärzten
  • Anforderung von Lautsprecherwagen (Polizei, Feuerwehr, …) zur Warnung/Information der Bevölkerung
  • Fachberater der Hilfsorganisationen alarmieren um deren Leistungsfähigkeit zu klären
  • Erstellung eines Transportplans
    • Welche/Wie viele Fahrzeuge in welchen Bereitstellungsraum
    • Welche/Wie viele Fahrzeuge zu welchem Objekt (Krankenhaus, Schule, …)
    • Einweisung der Maschinisten
    • separaten RTW für Notfälle während der Evakuierung vorsehen
  • Verkehrslenkung;
    • im allgemeinen durch Polizei festzulegen
    • An- und Abfahrtswege für Rettungsmittel planen
  • Verpflegung für Einsatzkräfte und Betroffene organisieren
  • Information Bürgermeister
  • auf Presseanfragen vorbereiten / gezielte Information der Presse
  • Planung der Rückführung nach Beseitigung der Gefahr

besondere Gefahren

  • Verkehrsbehinderungen durch Zivilisten, die selbst versuchen aus dem Schadensgebiet zu flüchten, auch schon vor offiziellem Beginn der Evakuierung

Allgemeine (Vorgehens-)Hinweise

Faustregeln

10 % der Betroffenen müssen untergebracht werden
1 % der Betroffenen muss sitzen (Tragestuhl) oder liegend getragen werden
0,1 % müssen notfallmäßig ins Krankenhaus gebracht werden

Dauer der Evakuierung für ca. 5.000 Betroffene:

  • 1h Einrichtung der Einsatzleitung
  • 1h Entscheidung über Vorgehen
  • 1,5h Alarmierung Rettungsdienst/HiOrgs
  • 1h Vorbereitung Unterkünfte
  • 3h eigentliche Evakuierung

→ ca. 7,5 Stunden

Evakuierung von Krankenhäusern

60 % der Patienten können entlassen werden
15 % der Patienten können sitzend transportiert werden
25 % der Patienten können liegend transportiert werden

  • Krankenhaus frühstmöglich über bevorstehende Evakuierung benachrichtigen
  • zu evakuierende Patienten sollten in Krankenhäuser evakuiert werden die im gleichen Gebiet liegen in das auch der Rest der Bevölkerung gebracht wird

Aufgaben der Feuerwehr

  • ggf. Mithilfe bei
    • Kontrolle der Häuser
    • Betreuung
    • Tragehilfe
    • Transport
    • Absperrung
  • evtl. Türöffnungen

Aufgaben des Rettungsdienstes/der Hilfsorganisationen (HiOrgs)

  • Registrierung
  • Betreuung
  • Transport
  • Versorgung
  • Notfallrettung

Quellenangabe

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
allgemein/evakuierung.txt · Zuletzt geändert: 03.05.2015 23:19 von christoph_ziehr