Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Action unknown: siteexport_addpage
technische_hilfe:schiff_leckgeschlagen

Sie befinden sich in der bearbeitbaren Version des Einsatzleiterwiki-Projekts. Klicken Sie hier für allgemeine Informationen zum Projekt.

Aktuell ist in dieser Online-Version des Einsatzleiterwikis leider der Versand von automatisch generierten System-Emails gestört. Benachrichtigungen über Änderungen auf abonnierten Seiten, neue Kommentare, etc. funktionieren daher derzeit nicht.

Diese Version (08.11.2020 13:28) wurde bestätigt durch christoph_ziehr.Die zuvor bestätigte Version (11.01.2016 23:37) ist verfügbar.Diff

Schiff leckgeschlagen

Auf dieser Seite werden leckgeschlagene Schiffe behandelt, beachten Sie für allgemeine Hinweise für Einsätze auf Schiffen bitte auch die Seite Schiffsunfall.

zu treffende Maßnahmen

Lenzen

Gewerbliche genutzte Schiffe besitzen i.d.R. Lenzpumpen, die jedoch nur für kleinere Leckagen ausreichend sind.

  • mehrere Pumpen mit hoher Leistung gleichzeitig einsetzen
  • Leckstelle abdichten (siehe nächster Abschnitt)
  • beim Lenzen aus verschiedenen Laderäumen müssen diese gleichzeitig leergepumpt werden, da das Schiff sonst auseinanderbrechen kann
  • beim Lenzen aus Maschinenräumen sind die großen Mengen Betriebsstoffe zu beachten die dort lagern
  • ggf. Nachforderung THW (Tauchpumpen mit hoher Kapazität)
  • bei erfolglosem Lenzen nach Möglichkeit Schiff auf Grund setzen lassen

Abdichten

  • Bei Schüttgutfrachtern muss die Leckstelle evtl. erst freigelegt werden (mit Bagger, Kran, o.ä.)
  • Abdichtung durch (evtl. ist euch schon eine Verminderung des Wassereintritts ausreichend der abgepumpt werden kann)
    • Holzkeile
    • pneumatische (Rohr-)Dichtkissen
    • Unterziehen eines Lecksegels (nur bei geübtem Personal möglich!)

Quellenangabe

  • Fiß, Manfred: Die Roten Hefte Nr. 85: Einsätze auf Schiffen. Kohlhammer, Stuttgart 2006.
  • Lehrunterlage „Brandbekämpfung auf Binnenschiffen“, Feuerwehrakademie Hamburg.

Stichwörter

Loch, sinken, gesunken, Wassereinbruch

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
technische_hilfe/schiff_leckgeschlagen.txt · Zuletzt geändert: 08.11.2020 12:24 von christoph_ziehr